Kinesiotherapie

Kinesiotherapie 2017-08-28T20:18:15+00:00

Die vom japanischen Kinesiologen und Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelten Klebetechniken mit speziellen Tapes (Pflastern), welches als elastisches, luftdurchlässiges und selbstklebendes Tape den Elastizitätseigenschaften der menschlichen Haut nachempfunden ist, führten in Verbindung mit den Erkenntnissen der Kinesiologie zu einem vollkommen neuen Behandlungskonzept.

Die spezifische Art des Klebens stimuliert das lymphatische System, verbessert die Zirkulation, reguliert den Muskeltonus und aktiviert das Schmerzdämpfungs-system. Hieraus ergibt sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in der Prophylaxe, der Sportphysiotherapie, bei diversen Schmerzproblematiken, der Orthopädie, der Lymphologie und vielem mehr. Damit gehören die Physiotapes mittlerweile zum festen Bestandteil vieler Therapeuten.

Anwendung Kinesio-Tape bei:

  • Knie-, Sprung- und Schultergelenkbeschwerden

  • Rücken- und Nackenbeschwerden

  • Tennisellenbogen

  • Verletzungen, Muskelfaserrissen

Schonhaltungen und Folgeprobleme wie Verspannungen werden vermieden, da der Schmerz oft sofort nachlässt.Es kann sogar sinnvoll sein, vorbeugend zu tapen – gerade vor sportlichem Wettkampf oder vor extremer Beanspruchung des Körpers. Es wird die Muskelfunktion verbessert, bei falscher Grundspannung, gleichzeitig kommt es zur Schonung und Schmerzlinderung bei Muskelverletzungen. Die Gelenke, Sehnen und Bänder werden durch das Tape entlastet und eine Schmerzminderung erreicht.Des Weiteren können auch leichte Fehlstellungen korrigiert werden (z.B. Fehlstellung der Kniescheibe. Es kommt zu einer Verbesserung des Lymphabflusses und Unterstützung der Entstauung bei Bewegung.

  ÖFFNUNGSZEITEN

  PRAXIS

Mo.–Do. 8:00 – 19:00
Fr. 8:00 – 18:00

  TRAININGSFLÄCHE

Mo.–Do. 8:00 – 20:00
Fr. 8:00 – 19:00
Sa. 9:00 – 13:00

  0202 87 02 14 58